Verbandsliga Süd
12.03.2017

HV Ilsenburg - SG Kühnau II 31:29 (15:10)

+++ Achtbare Leistung wird nicht belohnt +++

,,Keiner hatte hier einen Pfifferling auf uns gesetzt“! So schätzte ein erschöpfter Maik Wiese das enge und bis zum Ende spannende Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten aus Ilsenburg ein!
In der mäßig gefüllten Harzlandhalle erwischten die Gastgeber den etwas besseren Start, da unsere #secondbase im Angriff noch etwas zu statisch und langsam agierte. Dafür stand die Deckung sicher und im Kasten zeigte Wiese eine sehr starke Leistung!
Nach einer Auszeit durch Coach Marko Wallschläger und deutlichen Worten zum Angriffsspiel unserer SG, lief es vorn nun deutlich besser!
Schnelle und teilweise sehenswerte Angriffe wurden in Tore umgemünzt. Ronny Bösener auf der linken Aussenbahn vollendete ein ums andere Mal sehenswert zum Torerfolg!
Lingner und Rieprich zogen im Angriff gemeinsam die “Strippen“ und schafften nötige Lücken für die Nebenleute oder Kreisläufer Felix Guderjahn!
Doch dieses Spiel kostete auch Kraft. Da unsere SG nur mit 10 Spielern angereist war. Coach Walli stellte um und brachte weitere A-Jugend-Spieler. Die Hausherren stellten sich nun besser auf unser Spiel ein, setzten ihre körperliche Überlegenheit in Szene und konnten bis zur Halbzeitpause mit 5 Toren davonziehen!
Die Halbzeitansprache führte unser Trainer ruhig und mit viel Feingefühl.
Dies schien gewirkt zu haben!! Was unsere Jungs in den ersten 10-15 Minuten der 2. Hälfte spielten, war sehr stark. Ruhig und besonnen spielte man Angriff für Angriff aus. Nachwuchstalent Leon Jung zeigte eine herausragende Leistung und erzielte 6 Tore mit einer 100%-Quote aus dem Rückraum. Alle kämpften und das Team fungierte wie eine Einheit. Oliver Ullmann traf von der ungewohnten Rechtsaussenposition ungeahnt sicher, wodurch wir wieder bis auf ein Tor herankamen! Da rieben sich einige Ilsenburger Anhänger auf den Rängen wohl etwas überrascht die Augen!
Dieses ausgeglichene Spiel zog sich bis in die Schlussminuten hin. Kein Team konnte sich absolut spielentscheidend absetzen. Und zogen die Gastgeber mit 2-3 Toren davon, dann fand man stets eine passende Antwort.
In der Enphase merkte man unseren Jungs nun den Kräfteverschleiß an.
Leider fehlte nun auch etwas das Quäntchen Glück um hier endgültig für eine Sensation zu sorgen.
Am Ende verpassen unsere Jungs durch einige Fehler im Angriff, sowohl in Halbzeit 1, als auch in Halbzeit 2 hier einen möglichen Punktgewinn, welcher durchaus gerecht gewesen wäre.
Dennoch muss der unbändige Kampf, die tolle Bereitschaft aller Teammitglieder und die statke Motivation des Teams hervorgehoben werden. Trainer Marko Wallschläger taktierte von der Seitenlinie hervorragend und stellte an kleinen Stellschrauben, um hier eventuell eine kleine Sensation zu schaffen!
Immerhin bleibt zu sagen, dass man den Tabellenzweiten und sehr heimstarken Gegner am Rande einer Niederlage hatte. Erst ein Spiel verloren die Ilsenburger bis dato vor heimischer Kulisse. Die 2. Halbzeit konnten wir sogar mit 3 Toren für uns entscheiden.
Alles Fakten mit denen keine Punkte geholt werden konnten, welche aber Mut für das kommende Heimspiel nächsten Samstag geben sollten

#nurdiesgk
#secondbase

Copyright (c) SG Kühnau 2022. All rights reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.